Freundinnen-Tag in Prag

Prag ist immer eine Reise wert! Besonders mit Freundinnen kann man eine Städtereise zum unvergleichlichen Erlebnis machen. Prag bietet Erholung und jede Menge Aktivitäten, die den Alltag schnell vergessen machen. Hier gibt es die besten Tipps für einen Aufenthalt mit Freundinnen.

girlfriends CC0 Pixabay

Tipp 1: Vinohrady

Dieses Künstler-/ Hipster-Viertel ist gerade bei jüngeren Generationen beliebt und lädt zum Verweilen ein. Überall wird Kunst ausgestellt, Straßenmusiker und –zeichner beleben die Gässchen. Orte wie die Retro Music Hall und das Radost bescheren dem Viertel außerdem ein ordentliches Nachtleben.

Tipp 2: Cafés und Essen

Gute Frühstücke gibt es im Zanzibar, ebenfalls in Vinohrady. Dort gibt es sowohl herzhafte und süße, vegane und unvegane Frühstücke. Den Nachmittagskaffe kann man im La Bohéme Café genießen. Immer gut mit anderen: Ein Picknick in der Sonne. Hier bietet sich vor allem der Park Grébovka an, der sich an Vinohrady anschließt.

Tipp 3: Prags MeetFactory

Wer den Untergrund und aufstrebende Prag kennenlernen möchte, kann die MeetFactory in den Außenbezirken Prags besuchen. Berühmt ist sie für Partys, experimentelle Musik und Theaterstücke.

Tipp 4: Karlsbrücke

Klar, über die Karlsbrücke wird wohl jeder einmal gehen. Schon beim ersten Anlauf wird mal wohl auf mehr fremden Fotos erscheinen, als man selbst machen kann, denn die Sehenswürdigkeit ist außerordentlich beliebt. Am schönsten ist sie jedoch beim Sonnenauf- und Untergang. Dann hat die sonst so überlaufene Brücke eine ganz eigene Magie. Also einfach mal eine Nacht durchfeiern oder früh aufstehen um den Blick zu genießen.

Tipp 5: Bier trinken

Das tschechische Bier ist weltweit berühmt. Daher sollte man auf jeden Fall versuchen, so viel wie möglich von der Braukunst mitzubekommen und kleine Brauereien und Bars zu besuchen. Der Tipp hat allerdings noch einen anderen Grund: Nicht-Biertrinker haben es in Prag schwer, denn der tschechische Wein hat durchaus nicht denselben internationalen Ruf wie das Bier.

Tipp 6: Naplavka

Die Strandpromenade Prags gilt als ein wunderbarer Ort, um laue Sommerabende ausklingen zu lassen. Dort befindet sich auch das Tanzende Haus, eines der Wahrzeichen der Stadt. Was bei gutem Wetter fröhlich belebt ist, gilt im Winter allerdings als ausgestorben: Man sollte also bei wärmeren Temperaturen kommen.

Tipp 7: In Bier baden

Wem das Trinken nicht genug ist und meint, man könne sich in das Bier glatt reinsetzen, dem sei gesagt, dass man dies durchaus wörtlich nehmen kann. Prag hat verschiedene Bier-Wellneszentren, die über die Stadt verteilt sind. Das Lazne Pramen etwa ist ein Bier- und Wein Spa, in welchem man in Bier baden und es auch selbst zapfen kann. Auch im Original Beer Spa gibt es dieses Angebot. Zusätzlich kann man in beiden Spas in die Sauna und im Heubett entspannen.

What do you think?

0 points
Upvote Downvote

Total votes: 0

Upvotes: 0

Upvotes percentage: 0.000000%

Downvotes: 0

Downvotes percentage: 0.000000%

Top 10 Aussichtspunkte – die besten Ausblicke auf Prag

Prag für Verliebte: 7 romantische Tipps